Zypern – Geschichte und Genuss

Warme Reiseziele: Zypern

Nissi Beach©Paul Papadimitriou@flickr

Zypern, die drittgrößte Insel im Mittelmeer, ist nicht nur für Badeurlauber interessant. Der Inselstaat blickt auf eine turbulente Geschichte zurück, unzählige antike Stätten machen Zypern somit zum idealen Reiseziel für historisch interessierte Reisende. Auf Zypern ist es ganzjährig warm. Malerische Bergdörfer und weltbekannte Weinanbaugebiete überziehen die Insel. Angesagte Ferienorte sind unter anderem die quirlige Stadt Agia Napa und das elegante Limassol.

Die beliebtesten Strände von Zypern

Jeder der Strände auf Zypern ist einzigartig und hat ganz eigene Vorzüge. Kleinere Strände vor der Ferienstadt Limassol sind wegen ihrer Liegewiesen so beliebt, die direkt an den Sandstrand grenzen. Wenn Sie es gerne turbulenter mögen, können Sie sich am weitläufigen, weißsandigen Nissi Beach in Agia Napa in türkisblaues Meerwasser stürzen. Als sehr kinderfreundlich gilt der Kermia Beach, wenige Kilometer von Agia Napa entfernt. Naturliebhaber werden am breiten Golden Beach von einem einzigartigen Naturschauspiel überwältigt. Hier können Sie riesige Meeresschildkröten beim Ablegen ihrer Eier beobachten.

Unvergessliche Ausflüge auf Zypern

Auch wenn es auf Zypern im Sommer sehr warm werden kann, lohnt es sich, den Swimmingpool von Zeit zu Zeit zu verlassen und die Schönheit Zyperns zu erkunden. Tiefe Eindrücke hinterlässt ein Ausflug durch die grandiose Bergwelt des Troodos-Gebirges, wo Sie die Ursprünglichkeit Zyperns in den idyllischen Bergdörfern wiederfinden. Die frommen Zyprioten in den Dörfern Palaichori oder Pelendri zeigen Besuchern gerne ihre malerischen Kirchen. Der Weg durchs Troodos-Gebirge führt Sie auch zur alten Ölmühle in Spilia, wo Sie antike Werkzeuge zur Olivenölherstellung besichtigen können. Der Besuch eines Weingutes sorgt bei einer Weinprobe in netter Gesellschaft für eine genussvolle Pause. Auf historischen Kurs begeben Sie sich bei Kourion, wo echte Schätze wie ein altes Amphitheater, Säulen, Tempel und magische Orakelwelten auf Sie warten. Auch der archäologische Park bei Paphos, der zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, ist ein faszinierender Besichtigungsort mit unzähligen Relikten der Vergangenheit.

Zypern für Genussmenschen

Am Abend stehen auf Zypern die Weichen auf Genuss. Kosten Sie fangfrischen Fisch, gebackenen Schafskäse oder in Olivenöl gebackenes Gemüse zu einem fruchtigen zypriotischen Wein, während der klare Sternenhimmel das Meer in magisches Licht taucht.

Marokko – Orientalischer Traum

Warme Reiseziele: Marokko

Essaouira © Al@in76

Eine Reise nach Marokko ist zu jeder Jahreszeit ein sommerlicher Genuss. Hier ist es immer warm, im Sommer kann es allerdings auch recht heiß werden, empfehlenswert sind deshalb die Monate Oktober bis April. Doch für einen reinen Badeurlaub ist das Land zu schade. Verlassen Sie ab und zu Ihre Strandliege und entdecken Sie Königsstädte, wunderschöne Hafenorte, Oasen und Beduinendörfer.

Königsstädte zwischen Tradition und Moderne

In den Königsstädten von Marokko entdecken Sie die gesamte Pracht des Landes. Marrakesch, Fez, Rabat, Casablanca und Meknès sind Zeitzeugen unverfälschter orientalischer Lebensart. Für Marokko-Urlauber immer wieder aufregend ist ein ausgedehnter Bummel durch die Souks mit ihren verwinkelten Gassen. An jeder Ecke warten Überraschungen. Mal sind es unvergessliche Unterhaltungen mit den Verkäufern, dann wieder kleine Soukgeschäfte wie aus einem bunten Märchenbuch. Schlendern Sie vorbei an bunten Stoffgeschäften, genießen Sie den Duft von frischem Couscous, der an den offenen Garküchen auf Sie wartet oder staunen Sie in Marrakesch über Schlangenbeschwörer, Wahrsager und Zauberkünstler. Die Hafenstadt Essaouira mit ihren blau-weißen Häusern und dem Meer direkt vor der Tür versprüht einen Hauch von Fernwehromantik.

Die vielen Gesichter Marokkos

Wem es zu eng wird in den lebhaften Städten Marokkos findet einzigartige Naturerlebnisse im Hinterland. Machen Sie eine Zugreise durch das beeindruckende Atlasgebirge und kommen dabei den imposanten Felsenlandschaften ganz nah. War es schon immer Ihr Wunsch, einmal in das Leben der Beduinen einzutauchen, ist Marokko der richtige Ort dafür. Nachdem Sie bei einem abendlichen Kamelritt durch die Wüste das schönste Abendrot gesehen haben, können Sie unter freiem Sternenhimmel übernachten. Wird es in der Wüste zu warm, spenden palmenübersäte Oasen wie die Oase Skoura den notwendigen Schatten. Lassen Sie sich von den Bewohnern der fruchtbaren Wüstenoasen ihren Tagesablauf näher bringen und genießen Sie die grüne Pracht. Nachdem all den Abenteuern können Sie am weitläufigen Strand und in den schönen Hotels von Agadir entspannen und auf einem ausgedehnten Strandspaziergang den Zauber des Landes noch einmal an sich vorbeiziehen lassen.

Algarve – Rote Felsenküste

Warme Reiseziele: Algarve

© hostelmanagement@flickr

Die Algarve ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Bei rund 300 Sonnentagen im Jahr ist es die meiste Zeit angenehm warm, somit ist die Südküste Portugals auch in der kalten Jahreszeit ein geschätztes Urlaubsziel. 

Das Klima an der Algarve ist mit dem in Nordafrika vergleichbar. Die kalten Winde aus dem Norden werden von dem hinter der Küste liegenden Monchiquegebirge abgehalten, so bleibt es in der kalten Jahreszeit relativ warm. Da das Wasser des Atlantiks etwas kühler ist als das Mittelmeer, werden auch die Sommer nicht unerträglich heiß. Wer an der Algarve vorrangig einen Badeurlaub verbringen möchte, sollte sich für die Monate Juli bis September entscheiden. In dieser Zeit erreicht das Wasser mit etwas über zwanzig Grad seine höchsten Werte. Aber auch im Spätherbst ist das Wasser noch warm genug für einen Sprung ins kühle Nass.

Die Algarve ist vor allem wegen ihrer einzigartigen Küste beliebt, die von weißen Sandstränden, kristallklarem Wasser und ockerfarbenen Sandsteinfelsen geprägt ist. In einigen Bereichen fällt die Steilküste schroff ins Meer ab. Ein beliebtes Ausflugsziel ist das Cabo São Vicente, die südwestlichste Ecke Europas. Im nahe gelegenen Sagres können Sie die Fortaleza de Sagres besuchen, eine Festung, die den Status eines Nationaldenkmals hat. Ebenfalls sehenswert sind die Altstädte von Faro und Lagos, die mit ihren engen Gassen zum Bummeln einladen.

Neben zahlreichen Aktivitäten am und im Wasser wie Segeln, Surfen, Tauchen und Fischen bietet die Algarve noch weitere tolle Möglichkeiten. In der Serra de Monchique können Sie verschiedenen Outdoor-Aktivitäten nachgehen. Erwandern Sie das Küstengebirge, unternehmen Sie Touren mit dem Mountainbike auf ausgewiesenen Routen oder erkunden die tief eingeschnittenen Täler mit dem Kanu. Kletterfreunde finden in der Serra de Monchique interessante Felsformationen.

Madeira – Die Blumeninsel

Warme Reiseziele: Madeira

© Sindre Reime@flickr

Im Atlantischen Ozean, etwa 800 Kilometer vom Festland entfernt, liegt die portugiesische Insel Madeira. Die Insel ist nicht nur kulturhistorisch interessant, auch Naturfreunden und Aktivurlaubern hat sie  faszinierende Eindrücke zu bieten. Ob Sommer oder Winter, die Temperaturen auf der Insel sind durchweg angenehm warm. Schon Kaiserin Sissi erholte sich im milden Klima der Blumeninsel und im 19. Jahrhundert war Madeira das liebste Reiseziel des englischen Adels.

Seit 1500 Jahren ist Madeira besiedelt und wurde von immer wechselnden Machthabern regiert. Die Phönizier haben die Insel entdeckt, Christoph Columbus war hier und Portugiesen und Spanier lieferten sich wegen ihr erbitterte Kämpfe. Die Einflüsse der unterschiedlichen Kulturen zeigen sich deutlich in der Architektur der Hauptstadt Funchal. Kleine Gassen, schmale Häuser, alte Kirchen und massive Festungsbauten prägen den Stadtkern. Berühmt ist der Markt von Funchal, der mit seinem üppigen Angebot einem orientalischen Basar gleicht. Hier gibt es die bekannten madeirischen Korbwaren, Blumen über Blumen und den Schwarzen Degenfisch. Warm serviert ist er eine inseltypische Spezialität. Sehenswert ist auch der Hafen, der einst als Festungsanlage gebaut wurde. Der Botanische Garten beeindruckt mit riesigen Volieren voller exotischer Vögel.

Dass Madeira auch als Blumeninsel bekannt ist, wundert niemanden, der einmal im Inselinneren unterwegs war. Entlang der Levadas, künstlicher Wasserläufe, kann die Natur erwandert werden; so lassen sich die Schönheiten des felsigen Eilandes direkt und mit allen Sinnen genießen. Die vor mehr als 300 Jahren angelegten Levadas dienen noch heute der Bewässerung. Sie führen durch die üppige, immergrüne Vegetation, vorbei an Wasserfällen durch weite Lorbeerwälder, die zum Weltkulturerbe gehören. Da Madeira nie mit dem Festland verbunden war, gibt es Pflanzen und Tiere, die einmalig auf der Welt sind.

Das warme Klima macht Madeira als Reiseziel für Wassersportler äußerst attraktiv. Zwar gibt es nur wenige Badebuchten, für Taucher ist die Insel allerdings ein Paradies. Die felsigen Unterwasserlandschaften faszinieren mit bizarren Formationen. Bei Caniço wurde ein Bereich zum Unterwasser-Nationalpark erklärt. Auch Mountainbiker kommen auf ihre Kosten. Durch die beträchtlichen Höhenunterschiede und wechselnden Landschaften ist eine Entdeckung auf dem Fahrrad Erlebnis und Herausforderung zugleich.

Dubai – Zwischen Tradition und Moderne

Warme Reiseziele: Dubai

© F. C. Photography@flickr

Das bekannteste der sieben Emirate ist nicht nur eine erfolgreiche Geschäftsmetropole, sondern erfreut sich auch als Reiseziel großer Beliebtheit. Orientalisches Flair und spiegelverglaste Wolkenkratzer schaffen eine ganz besondere Atmosphäre. Neben den alljährlich warmen Temperaturen erwartet Besucher eine abwechslungsreiche Mischung aus Badeurlaub, Kultur, Abenteuer und Shopping.

attraktionen

Nahezu jedes Hotel verfügt über einen Pool, der willkommene Abkühlung verspricht, wenn es draußen zu warm wird. Doch Dubai hat auch wunderschön, schneeweiße Strände, wie den kilometerlangen Jumeirah Beach. Frauen wie Männer können sich in hier Badebekleidung zeigen und Aktivitäten im Wasser sowie an Land sorgen für Abwechslung.

Auch im Hinterland warten spannende Attraktionen. Eine Jeeptour durch die monumentalen Sanddünen oder eine Wanderung durch die Wadis, ausgetrocknete Flussläufe, sind unervergessliche Erlebnisse. Mutige können sich auch im Kamelreiten ausprobieren.

Shopping und Sightseeing

Im Bastakia-Viertel lässt es sich genüsslich auf historischen Pfaden zwischen alten Häusern mit Windtürmen wandeln. Das Dubai Museum bietet einen Blick auf die Geschichte der Region, nachgestellt von lebensecht wirkenden Puppen. Eine beliebte Attraktion sind auch die Dhaus, alte Holzschiffe, die noch heute als Frachtschiffe eingesetzt werden. Vor der beeindruckenden Dubai Skyline befördern sie Touristen über den Creek.

Neben dem Burj Al Arab, dem beeindruckenden Luxushotel in Segelform, gilt als neueste architektonische Meisterleistung der 800 Meter hohe Burj Dubai, in dem unter anderem das Designhotel Giorgio Armani untergebracht ist. Seit Jahren ist Dubai auch ein beliebtes Reiseziel für Shopping-Fans. In über 40 Shopping-Malls finden Sie alles von moderner Kleidung, über Parfum und Goldschmuck bis hin zu Kinos und Restaurants. Die Klimaanlagen sorgen für Abkühlung, wenn es draußen zu warm wird.

Top 10 Reiseziele mit Sonnengarantie

Hervorgehoben

Wollen Sie dem grauen Alltag entfliehen, aber wissen noch nicht wo es dieses Jahr hin gehen soll? Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – unsere Top 10 Reiseziele für das Jahr 2012 versprechen garantiert einen warmen, sonnenscheinreichen Urlaub.

Algarve

Warme Reiseziele: Algarve

© ReservasdeCoches.com@flickr

Ganz im Süden Europas liegt die wild-romantische Algarve. Portugals Traumküste ist eine verlässliche Adresse für Sonnenhungrige. Die Küste mit den bizarren Felsformationen aus rotem Sandstein eignet sich für einen Strandurlaub und Wassersport aller Art. Verlockend ist auch das Hinterland. Historische Römersiedlungen und Korkeichenwälder bieten Abwechslung vom Strandalltag.

Dubai

Schon lange eine beliebte Destination, ist Dubai ist auch 2012 wieder in den Top 10 mit dabei. Das arabische Emirat ist ein ideales Reiseziel für Genießer. Beim exklusiven Strandurlaub im Luxushotel können Sie es sich richtig gut gehen lassen. Der Service ist erstklassig und die Einkaufsmöglichkeiten sind fantastisch.

Florida

Entspannt und locker urlaubt es sich in Florida. Baden, Surfen und Sightseeing stehen auf dem Programm. Wer mehr will als in Miami in der Sonne braten, macht einen Abstecher in die Everglades oder in einen der berühmten Freizeitparks.

Madeira

Auf der portugiesischen Insel des ewigen Frühlings ist es das ganze Jahr über angenehm warm. Schroffe Felsen und Wasserfälle sind ebenso typisch für das Top 10 Reiseziel wie seltene Orchideen und farbenfrohe Blütenpracht.

Malediven

Die paradiesischen Inseln im Indischen Ozean kommen nie aus der Mode. Warm ist der Sand, blau das Meer und exotisch die Landschaft. Die Malediven sind als Reiseziel für Winterflüchtlinge einfach unschlagbar.

Marokko

Orientalisches Flair wie aus Tausendundeiner Nacht ist nur ein paar Flugstunden von Deutschland entfernt. Wer eintauchen will in eine andere Welt, wird sich in Marokko wohlfühlen. Ob Musik, Essen oder die Landschaft, alles fasziniert an diesem Top 10 Reiseziel.

Santorin

Santorin ist eine der ungewöhnlichsten der vielen griechischen Inseln. Der Sage nach ist es ein Teil des versunkenen Atlantis. Bis zu 300 Meter ragt die schroffe Felseninsel aus dem Meer. Die weißen Häuser mit den blau gestrichenen Türen schaffen ein Griechenland wie aus dem Bilderbuch.

Südafrika

Südafrika ist schon lange ein beliebtes Reiseziel. Gerade im Winter, wenn es bei uns kalt ist, herrscht dort das beste Klima. Auch 2012 liegen Rundreisen ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Die weiten Landschaften, Tierbeobachtungen und traumhafte Strände verbinden sich zu einem intensiven Urlaubserlebnis.

Thailand

Top 10 warme Reiseziele 2012

© travelourplanet@flickr

Dem Charme Thailands kann sich niemand entziehen. Schon seit Jahren gehört das Reiseziel zu den Top 10. Thailand verdankt seine Beliebtheit der einzigartigen Mischung aus fernöstlicher Kultur und Bilderbuchstränden. Es ist das ideale Reiseziel für alle, die es im Winter für ein paar Wochen warm haben möchten.

Zypern

Die Insel im Mittelmeer erfüllt alle Ansprüche an ein modernes Reiseziel. Badeurlaub mit sportlichem Akzent ist ebenso möglich wie ein Wanderurlaub in der einmaligen Vegetation der Troodos-Berge.

Was ist Ihr Top-Reiseziel mit Sonnengarantie? Hinterlassen Sie einen Kommentar.



Booking.com

Warme Reiseziele im Winter

Wollen Sie im Winter der Kälte entfliehen, kommen nur weit entfernte Reiseziele in Frage. Für Südafrika und Thailand ist jetzt die beste Reisezeit. Südafrika lockt im europäischen Winter mit sommerlich warmen Temperaturen. In Thailand herrscht zu dieser Jahrezeit Trockenzeit, das südostasiatische Land eignet sich daher gerade jetzt für eine Reise.

Südafrika – Traumziel für jede Jahreszeit

Warme Reiseziele im Winter: Südafrika

© mikecogh@flickr

Shoppen und Schlemmen in der Trend-Metropole Kapstadt, eine abenteuerliche Safari mit Löwen, Elefanten und Giraffen oder lieber Whale-Watching am Indischen Ozean? Südafrika bietet für jeden Geschmack etwas.

Südafrikas Flora und Fauna sind einzigartig: Landschaftlich spannt sich der Bogen von sandigen Wüsten und endlosen Buschsavannen über karges Hochland bis hin zu subtropischen Urwäldern. An den Küsten des Indischen und Atlantischen Ozeans liegen traumhafte Strände, einsame Wanderwege führen in das unberührte Hinterland.

In den Großstädten Kapstadt, Johannesburg und Durban offenbart sich die kulturelle Vielfalt der Regenbogennation. Die gastfreundlichen Menschen integrieren Besucher in den einmaligen Rhythmus des Landes. Reisende finden eine gut ausgebaute Infrastruktur vor und können aus einem umfassenden Hotelangebot wählen.

Thailand – Das Chinesische Neujahrsfest erleben

Warme Reiseziele im Winter: Thailand

© feserc@flickr

Reisen Sie im Januar nach Thailand, können Sie die Feierlichkeiten zum Chinesischen Neujahrsfest erleben. Rund um diesen Feiertag kommen traditionell die Familien zusammen, um sich Glück für das neue Jahr zu wünschen und ihren Ahnen zu gedenken. Mit bunten Straßenparaden aus Drachen- und Löwentänzen, rot geschmückten Häuserfronten und lauten Silvesterkrachern wird am 23. Januar 2012 das Jahr des Drachen einläutet.

Die Feierlichkeiten dauern in der Regel drei Tage. 2012 wurde in Thailand besonders euphorisch gefeiert. Nicht nur gilt der Drache als Glücksbringer, auch fällt der wichtigste asiatische Feiertag mit drei bedeutenden thailändischen Festlichkeiten zusammen: dem 84. Geburtstag des Königs Bhumibol Adulyadej, dem 80. Geburtstag der Königin Sirikit und dem 60. Geburtstag des Kronprinzen Maha Vajiralongkorn.

Südafrika oder Thailand, wir wollen Ihre Meinungen und Erfahrungen. Hinterlassen Sie dazu einen Kommentar.

Dezember – Zeit für eine Fernreise

Gegen die grauen Tage im Dezember gibt es nur ein Mittel: Raus aus Deutschland und ab in die Sonne. Reiseziele wie Mexiko und Mauritius haben die schönsten Strände der Welt und eignen sich um diese Jahreszeit hervorragend für einen entspannten Badeurlaub.

Mexiko

Acapulco, Mexico © by JSF306

Das Land zwischen dem Pazifik und dem Golf von Mexiko verfügt über eine große Anzahl an Ferienorten. Viele Touristen reisen in die Badeorte am Golf, wie etwa Cancun oder Playa del Carmen, aber auch die Reiseziele an der Pazifikküste eignen sich bestens zum Baden und Entspannen. Legendär ist die Stadt Acapulco, die entweder per Flugzeug oder mit dem Bus von Mexiko City in weniger als vier Stunden erreichbar ist. Der schöne Sandstrand in der Bucht von Acapulco bietet beste Voraussetzungen zum Baden und für Wassersport wie Surfen, Segeln oder Tauchen. Abends haben Urlauber die Qual der Wahl zwischen den zahlreichen Restaurants und Bars. Eine Hauptattraktion Acapulcos sind die weltbekannten Klippenspringer. Einmal täglich stürzen sie sich von der über 30 Meter hohen Klippe in den tosenden Pazifik. Von der Aussichtsplattform eröffnet sich Besuchern ein traumhafter Ausblick.

Mauritius

Mauritius © by Marc Veraart

Eines der schönsten Reiseziele des Indischen Ozeans, und besonders bei Hochzeitspaaren beliebt, ist der Inselstaat Mauritius. Luft- und Wassertemperatur sind das ganz Jahr über verlässlich warm und jede Woche gibt es von Deutschland aus mehrere Flüge auf die traumhafte Insel. Auf Mauritius gibt es sowohl Luxushotels der Spitzenklasse als auch einfache Unterkünfte. Rund um die 2.000 Quadratkilometer große Insel befinden sich traumhaft schöne weiße Sandstrände; durch das vorgelagerte Riff gelangen die Wellen nur sanft ans Ufer. Nicht zuletzt wegen der zahlreichen Palmen zählt der sechs Kilometer lange Trou aux Biches zu den schönsten Stränden der Insel. Das Wasser fällt langsam ins Meer ab und bietet sich daher besonders für Familien mit Kindern an. Das Korallenriff, nur wenige Meter entfernt, lädt dazu ein die faszinierende Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erkunden.

Mexiko oder Mauritius? Wir wollen Ihre Meinungen und Erfahrungen. Hinterlassen Sie dazu einen Kommentar.

Sonne, Strand und Meer im November

Wer im November ein garantiert warmes Reiseziel sucht, kann allzeit beliebte Klassiker wie Zypern oder die Kanaren in Betracht ziehen, wo um diese Jahreszeit noch angenehme Temperaturen herrschen. Mögen Sie es lieber wohlig warm, sind die Vereinigten Arabischen Emirate und die Dominikanische Republik geeignete Reiseziele.

Vereinigte Arabische Emirate

Abu Dhabi 1 © by slleong

Das Königreich im Nahen Osten hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Reiseziele entwickelt. Die in weniger als 6 Flugstunden erreichbaren Ferienorte am Persischen Golf bieten im November viel Sonne. Das Meer ist warm und die Außentemperaturen erreichen bis zu 30°C. Welches der Emirate am besten für Sie geeignet ist, hängt vom persönlichen Geschmack und den verfügbaren Finanzen ab. Dubai lockt mit dem traumhaft schönen Jumeirah Beach und gigantischen Großprojekten wie der künstlichen, palmenförmigen Insel Palm Islands und dem Burj Khalifa, dem derzeit höchsten Gebäude der Welt. Die zahlreichen Luxushotels lassen keine Weiterlesen

Im Oktober nach Jordanien oder Lanzarote reisen

Wer im Oktober ein warmes Reiseziel sucht, muss nicht weit reisen. Unsere Tipps – Jordanien und Lanzarote – befinden sich nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt und eignen sich aufgrund des ausgezeichneten Klimas auch im Herbst noch für einen entspannten Badeurlaub.

Jordanien

Diving in Aqaba © by Joi

Im Oktober ist das Wetter ideal für einen Urlaub in Jordanien: wenig Regen, viel Sonne, dennoch ist es nicht zu heiß. Am Roten Meer liegt der Badeort Aqaba, der neben schönen Stränden vor allem mit der beeindruckenden Unterwasserwelt punktet. Die faszinierenden Korallen, Fische und Schildkröten machen jeden Schnorchel- und Tauchgang zu einem besonderen Erlebnis. Aqaba bietet seinen Besuchern eine große Auswahl an Hotels und Freizeit- sowie Einkaufsmöglichkeiten. Die Stadt ist auch Ausgangspunkt für Touren nach Wadi Rum, eine einzigartige Wüstenlandschaft, die mit ihren Schluchten und hohen Dünen einen eindrucksvollen Kontrast zu Strand und Meer Weiterlesen