Warme Urlaubsziele im November 2012

Der November gehört bei uns zu den wohl ungemütlichsten Monaten. Wer jetzt viel Sonnenschein und warme Temperaturen sucht, muss schon etwas weiter weg fahren. Wir sagen, wo es im November garantiert warm ist.

In Südafrika den Frühling erleben

Garden Route, Südafrika

Garden Route, Südafrika © coda@flickr

Entfliehen Sie dem kalten November-Wetter – geradewegs in den südafrikanischen Frühling hinein. Im Land am Kap herrschen jetzt angenehm warme, aber nicht zu heiße Temperaturen. Die Natur erblüht und viele Tiere bringen ihre Jungen auf die Welt. In den Nationalparks können Besucher jetzt wackelige Kudu-Kälber, verspielte Löwen-Babys und tapsige kleine Elefanten beobachten. Südafrika zählt nicht ohne Grunde zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Besucher erwarten farbenfrohe Städte sowie spektakuläre Landschaften mit einer abwechslungsreichen Flora und Fauna. Allein die Erkundung des quirligen Kapstadt sowie der Kap-Halbinsel – mit dem Tafelberg, den malerischen Stränden und berühmten Weinbaugebieten – nimmt mehrere Tage in Anspruch. Kapstadt dient als Ausgangspunkt, um die populäre Gartenroute zu entdecken, eine der beliebtesten Attraktionen in Südafrika. Der 210 Kilometer lange Küstenabschnitt bis Port Elizabeth bietet eine landschaftliche Vielfalt aus Seen, Bergen, Wäldern und goldenen Stränden. Als weitere Highlights in Südafrika sollten Sie die bis zu 3500 Meter hohen Drakensberge sowie den Krüger-Nationalpark nicht verpassen.

Kanaren – Inseln des ewigen Frühlings

Wer im November ein warmes Reiseziel sucht, dass nicht eine halbe Reise um den Globus erfordert, findet unter den Kanaren garantiert die passende Insel. Nach etwa vier Stunden Flugzeit erwarten Sie Sonne und Lufttemperturen um die 25°C. Die Wassertemperaturen laden im November mit 21°C zum Baden sowie Wassersport aller Art ein. Urlauber haben die Qual der Wahl, denn Jede der sieben Inseln besitzt ihren eigenen, unverwechselbaren Charakter. Teneriffa, die größte Kanareninsel, überzeugt durch ihre landschaftliche Vielfalt. Gran Canaria bietet spektakuläre Dünen und Lanzarote reizvolle Vulkanlandschaften. Badenixen und Wassersportler fühlen sich an den kilometerlangen Sandstränden Fuerteventuras pudelwohl. Die kleineren Kanaren-Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro gelten als Natur- und Wanderparadiese und sind ideal für alle, die im Urlaub Ruhe und Abgeschiedenheit suchen.

Was ist Ihr persönliches Lieblings-Reiseziel im November?

Warme Urlaubsziele im Oktober

Im Oktober herrscht in Deutschland oft schon kühl-nasses Wetter – ein Grund für viele, in wärmere Gefilde zu entfliehen. Jetzt empfehlen sich ganz unterschiedliche Urlaubsziele wie Kalabrien, Israel und Madagaskar.

Kalabrien – Stiefelspitze Italiens

Tropea, Kalabrien

Tropea, Kalabrien © simo0082@flickr

Die Stiefelspitze Italiens ist berühmt für die vielen Sonnenstunden, das kristallklare Wasser sowie die einzigartige Gebirgslandschaft. Im Oktober locken Wassertemperaturen von 22°C Sonnenhungrige an die wunderschönen Strände und Buchten Kalabriens. Die angenehm warmen Lufttemperaturen laden dazu ein, die urigen Bergdörfer, byzantinischen Kirchen und griechischen Tempel zu erkunden. Über dem Hügelland liegt der Duft der Bergamotte, die nur in Kalabrien angebaut wird und dem Earl Grey-Tee seinen unverwechselbaren Geschmack gibt.

Israel

Israel, Wiege der drei großen Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam, ist ein faszinierendes Urlaubsziel, das aufgrund der warmen Luft- und Wassertemperaturen auch im Oktober eine Reise lohnt. Tradition und Moderne liegen hier eng beieinander. Erleben Sie die heilige Stadt Jerusalem und erleben Sie die Party Ihres Lebens im nur 70 Kilometer entfernten hedonistischen Tel Aviv. Entdecken Sie heilige Stätten wie die beeindruckende Festung Masada und lassen Sie sich auf dem salzhaltigen Wasser des Toten Meeres treiben, ohne unterzugehen.

Madagaskar

Warmes Urlaubsziel: Madagaskar

Fischer-Boot in Madagaskar

Madagaskar ist als Urlaubsziel bisher nur wenigen bekannt. Im Oktober ist es auf der Insel vor der Küste Ostafrikas überwiegend trocken. Die artenreiche Flora und Fauna sowie die abwechslungsreiche Landschaft machen die viertgrößte Insel der Welt zu einem einmaligen Erlebnis. 85 Prozent der Tier- und Pflanzenwelt sind endemisch, das heißt sie kommen nur hier vor. Am bekanntesten sind sicherlich die Lemuren, eine Halbaffenart. In den zahlreichen Nationalparks Madagaskars kann man mit etwas Glück den einen oder anderen entdecken.

Wohin fahren Sie im Oktober in den Urlaub? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Algarve – Rote Felsenküste

Warme Reiseziele: Algarve

© hostelmanagement@flickr

Die Algarve ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Bei rund 300 Sonnentagen im Jahr ist es die meiste Zeit angenehm warm, somit ist die Südküste Portugals auch in der kalten Jahreszeit ein geschätztes Urlaubsziel. 

Das Klima an der Algarve ist mit dem in Nordafrika vergleichbar. Die kalten Winde aus dem Norden werden von dem hinter der Küste liegenden Monchiquegebirge abgehalten, so bleibt es in der kalten Jahreszeit relativ warm. Da das Wasser des Atlantiks etwas kühler ist als das Mittelmeer, werden auch die Sommer nicht unerträglich heiß. Wer an der Algarve vorrangig einen Badeurlaub verbringen möchte, sollte sich für die Monate Juli bis September entscheiden. In dieser Zeit erreicht das Wasser mit etwas über zwanzig Grad seine höchsten Werte. Aber auch im Spätherbst ist das Wasser noch warm genug für einen Sprung ins kühle Nass.

Die Algarve ist vor allem wegen ihrer einzigartigen Küste beliebt, die von weißen Sandstränden, kristallklarem Wasser und ockerfarbenen Sandsteinfelsen geprägt ist. In einigen Bereichen fällt die Steilküste schroff ins Meer ab. Ein beliebtes Ausflugsziel ist das Cabo São Vicente, die südwestlichste Ecke Europas. Im nahe gelegenen Sagres können Sie die Fortaleza de Sagres besuchen, eine Festung, die den Status eines Nationaldenkmals hat. Ebenfalls sehenswert sind die Altstädte von Faro und Lagos, die mit ihren engen Gassen zum Bummeln einladen.

Neben zahlreichen Aktivitäten am und im Wasser wie Segeln, Surfen, Tauchen und Fischen bietet die Algarve noch weitere tolle Möglichkeiten. In der Serra de Monchique können Sie verschiedenen Outdoor-Aktivitäten nachgehen. Erwandern Sie das Küstengebirge, unternehmen Sie Touren mit dem Mountainbike auf ausgewiesenen Routen oder erkunden die tief eingeschnittenen Täler mit dem Kanu. Kletterfreunde finden in der Serra de Monchique interessante Felsformationen.