Deutschland, Ibiza oder Tunesien – im Juni ist schönstes Wetter garantiert

Im Juni ist auch in Deutschland der Sommer angekommen, somit bieten sich Ostsee und Nordsee als Reiseziele an. Wer einen Badeurlaub in heißen Regionen vorzieht, dürfte in Tunesien gut aufgehoben sein und für Partybegeisterte empfiehlt sich die spanische Insel Ibiza.

Deutschland

strandpaar © by loop_oh

Das warme Wetter im Juni bedeutet für die Urlaubsregionen im Norden Deutschlands wieder Hochsaison. Sowohl an der Ostsee als auch an der Nordsee locken zahlreiche Badeorte. Usedom, die zweitgrößte Insel Deutschlands, gilt als die sonnenreichste Region des Landes. Der 42 km lange, feine Sandstrand verbindet die „3 Kaiserbäder“ Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Hier gibt es Hotels, die in reizvollen Villen aus der Kaiserzeit eingerichtet sind. Wer es einfacher mag, kann sich in den zahlreichen kleinen Pensionen und auf Campingplätzen einmieten. Sollte das Wetter wider Erwarten nicht mitspielen, bietet die OstseeTherme Abwechslung.

Ibiza

Wer im Urlaub neben warmem Wetter auch Partystimmung sucht, der ist auf Ibiza richtig. In Ibiza-Stadt, Playa d´en Bossa und San Antonio befinden sich unzählige kleine Clubs und Weiterlesen