Ägypten, Fuerteventura oder die Malediven – ein April ganz nach Geschmack

Sphinx with Khafre Pyramid in back © by s_w_ellis

Wohin im April? Aufgrund des zunehmend warmen Wetters bieten sich einige schöne Reiseziele an. Wohin die Reise im April auch gehen mag, gutes Wetter ist garantiert! Die Reiseziele Ägypten und Fuerteventura, nur einige Flugstunden von Deutschland entfernt, bieten sich für Aktivitäten aller Art an, während auf den Malediven einfach nur relaxt werden darf.

Ägypten

Das Land in Nordafrika ist das perfekte Reiseziel für all jene, die Kultur und Geschichte erleben, und dennoch nicht aufs Baden verzichten wollen. Das Wetter ist im April noch nicht zu heiß und daher ideal für Besichtigungen. Eine Kreuzfahrt auf dem Nil führt entlang beeindruckender Sehenswürdigkeiten: zahlreiche Tempelanlagen wie jene in Luxor, das Tal der Könige oder der Staudamm von Assuan. Einige Rundreisen umfassen auch die Hauptstadt Kairo sowie die beeindruckenden Pyramiden von Gizeh. Für einen Badeurlaub bietet sich Hurghada an. Von dort können sie ebenfalls Ausflüge zu den faszinierenden Bauwerken buchen. Hurghada zählt zu den beliebtesten Badeorten Ägyptens und das zu Recht, denn herrliche Sandstrände und die faszinierende Unterwasserwelt versprechen wunderschöne Urlaubstage.

Fuerteventura

Nur vier Flugstunden von Deutschland entfernt liegt die Insel Fuerteventura im Atlantischen Ozean. Im April laden Temperaturen um die 25° C bereits zum Baden ein und für Aktivitäten wie Wandern und Mountainbiken ist es nicht zu heiß. Außerdem bietet Fuerteventura zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, vor allem bei Windsurfern ist die Insel besonders beliebt. Die Badeorte Fuerteventuras sind touristisch gut erschlossen, im Norden liegen die feinsandigen Dünen von Corralejo und im Süden kilometerlange Sandstrände. Trotzdem findet man auf der Insel noch kleine Dörfer und unberührte Landschaften, die aufgrund der kargen Vegetation wüstenähnlich wirken, jedoch durchaus reizvoll sind.

Malediven

Malediven - Unterwasser © by Webdevil666

Der Inselstaat im Indischen Ozean lockt im April mit Temperaturen um die 30°C und das Meer ist wohlig warm. Urlaub auf den Malediven bietet in erster Linie Erholung. Wunderschöne, weiße Sandstrände und das endlos wirkende türkisblaue Meer lassen den Alltag schnell vergessen. Die Unterwasserwelt der Malediven ist einzigartig. Herrliche Korallen und eine Vielzahl an exotischen Fischarten laden zum Schnorcheln und Tauchen ein. Die einzelnen Inseln sind oftmals in weniger als 1 Stunde zu Fuß zu umrunden, Sehenswürdigkeiten in bekannter Form gibt es nicht. Um dennoch keine Langeweile aufkommen zu lassen, bieten die Hotelinseln für aktivere Urlauber eine Vielzahl an Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten an.

 

Recent Related Posts

Kommentar verfassen