Ob Karibik, Asien oder der Indische Ozean – der Januar wird herrlich

mauritius © by subzi73

Während der Januar in Mitteleuropa mit Schnee und Kälte aufwartet, bieten viele Länder in Übersee angenehm warmes Wetter und viele Sonnenstunden. Unsere Reiseziele für den Januar heißen deshalb Mauritius, Mexiko und Sri Lanka. Für alle Destinationen gilt: auf keinen Fall die kulturellen und landschaftlichen Schätze des Landes zu versäumen.

Mauritius

Die Insel im Indischen Ozean zählt zu den attraktivsten Reisezielen weltweit. Wie das ganze Jahr über ist es auch im Januar angenehm warm und trocken. Rund um die Insel finden sich eine Vielzahl von traumhaften Stränden, wie zum Beispiel der 6 km lange Sandstrand von Trou aux Biches im Nordwesten der Insel. Das Wasser fällt flach ab und ist daher eine gute Wahl für Familien mit Kindern. Für einen Ausflug bietet sich der im Südwesten von Mauritius gelegene Black River Gorges National Park an. Die faszinierende Landschaft beherbergt einzigartige Pflanzen und Vogelarten. Über einen Wanderweg kann der Piton de la Petite Rivière Noire, der höchste Punkt der Insel, erreicht werden.

Mexiko

Auch das Land der Maya und Azteken punktet im Januar mit traumhaftem Wetter. Wunderschöne, lange Sandstrände und türkisblaues Meer locken viele Urlauber in die bekannten Urlaubsorte Playa del Carmen und Cancun im Golf von Mexiko oder Acapulco an der Pazifikküste. Wer individuell abseits der Touristenströme reist, kann abgelegene, fast menschenleere Buchten vorfinden. Mexiko beeindruckt nicht nur durch schöne Strände, sondern bietet auch eine Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten.
Im ganzen Land liegen zahlreiche Stätten der Maya und Azteken verstreut. Auf der Yucatan-Halbinsel befinden sich die beeindruckenden Ausgrabungen von Tulum. Wer sich nach der Besichtigung abkühlen will, kann sich an den weißen Sandstränden direkt neben den Ruinen in die Fluten stürzen.

Sri Lanka

30546-Kandy © by xiquinhosilva

Wie überall in Asien beeinflusst auch in Sri Lanka der Monsun die Reisezeiten. Für einen Badeurlaub sind im Januar die West- und Südküste empfehlenswert. Sri Lanka bietet eine Vielzahl an historischen Stätten. Nicht verpassen sollten Sie den Zahntempel in Kandy, der spirituellen Haupstadt des Landes, sowie die UNESCO-geschützte Felsenfestung von Sigiriya. Unternehmen Sie auch einen Ausflug ins malerische Bergland, wo der weltberühmte Ceylontee angebaut wird. Bei der Besichtigung einer Teefabrik können Sie den Arbeitern über die Schulter schauen. Am besten lässt sich Sri Lanka auf einer Rundreise mit eigenem Fahrer erkunden. So können Sie ihr eigenes Tempo bestimmen und werden Orte kennenlernen, die abseits der üblichen Touristenroute liegen.

Recent Related Posts

Kommentar verfassen